Home Ortsverein Positionen

postheadericon Positionen

Mythen und Lügen der "Euro-Krise"

 

Zurzeit ist es wahrlich nicht leicht, für den Euro zu sein. Fast jeden Tag erzählen uns (selbsternannte) Expertinnen und Experten, warum unsere Währung zum Scheitern verurteilt ist. Dabei ranken sich um die gegenwärtige Krise im Euroraum fatale Irrtümer und Mythen.

Mythen sind vereinfachte Darstellungen, die augenscheinlich Wahres beinhalten, aber im Kern doch falsch sind. Wir wollen mit dieser Broschüre die Krise entmystifizieren und mit den populärsten Irrtümern aufräumen.

Diese Broschüre wendet sich an das deutschsprachige Publikum in Deutschland und Österreich. Ungeachtet all ihrer Unterschiede sind die beiden Länder im Zusammenhang mit der gegenwärtigen Krise im Euroraum meist auf derselben Seite, gemeinsam mit Ländern wie den Niederlanden oder Finnland. Wir wollen jedoch damit nicht der Logik der Lagerbildung zwischen "Kern- und Randländern" folgen. Im Gegenteil: wir wollen auch den Mythos unterschiedlicher Interessen entlang einer Nord-Süd-Grenze entlarven und einen tragfähigen Lösungsansatz aufzeigen.

Mythen und Lügen der "Euro-Krise"

Myths and Lies of the "Euro-Crisis"

 

SPÖ / SPD Brüssel

Arbeitskreis Finanzpolitik & Sozialunion

Kontakt: ak.finanzen.bruessel( at)gmail.com

 

 
 
Europapolitisches Positionspapier
 
 
Liebe Freunde und Mitglieder des Ortsvereins,
 
Der SPD-Ortsverein Brüssel veröffentlicht das folgende europapolitische Positionspapier.
 
Das Papier ist seit Oktober 2012 in der Europa-AG und im Vorstand erarbeitet und in der Jahreshauptversammlung am 11. 4. 2013 angenommen worden.
 
Wir freuen uns über Euer Feedback! Bei Interesse an der Mitarbeit in der Europa-AG des Ortsvereins bitten wir um Rückmeldung unter europa-ag ( at)spd-bruessel.de .
 
Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Brüssel
 

 

Jugendarbeitslosigkeit und Prekäre Beschäftigung (Jusos Brüssel)

 

Die Arbeitsgruppe „Prekär“ der Jusos Brüssel arbeitet seit Oktober 2011 zu Jugendarbeitslosigkeit und prekären Beschäftigungsverhältnissen junger Menschen in Deutschland und Europa.

Die wachsenden Arbeitslosenzahlen unter jungen Menschen sind nicht nur ein akutes gesellschaftliches Problem. Jugendarbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse von BerufseinsteigerInnen beeinträchtigen auch die Entwicklung einer ganzen europäischen Generation und bedrohen damit langfristig die Grundlagen des europäischen Wohlfahrtsstaates. Die Arbeitsgruppe fordert umgehend  Massnahmen, die Absolventen in ein auf Dauer angelegtes und sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis führen, in dem diese sich persönlich und beruflich weiter entwickeln können, beispielsweise durch die gezielte Schaffung von Einsteigerstellen.

 

Mission Statement der AG "Prekär"

Positionspapier zu Jugendarbeitslosigkeit und prekärer Beschäftigung (Deutsch / English)

Positionspapier PES-Presidency Report on "Combating Youth Unemployment"