Home Archiv

 

Finanzkrise, Wirtschaftskrise, Flüchtlingskrise: Sie wirken wie Zentrifugalkräfte, die Europa politisch polarisieren und auseinandertreiben. Das Vertrauen in die Europäische Union, gemeinsame Lösungen für solch zentrale Herausforderungen zu finden, hat schwer gelitten.

Umso wichtiger ist es, zu fragen: Was hält Europa zusammen? Und welche progressive Europapolitik kann dem Pessimismus und den berechtigten Sorgen eine positive und zukunftsfähige Alternative entgegensetzen?

Mit Europe calling (#ec16fes) adressiert die Friedrich-Ebert-Stiftung diese Fragen und diskutiert sie in Brüssel (24. Februar), Zagreb (24. Mai), Athen (2. Juni), Düsseldorf (16. Juni) und Berlin (20. Juni). Europe calling entwickelt Ideen für ein soziales, gerechtes und freies Europa. Werden Sie Teil davon!

 

Live streaming:

http://www.fes.de/de/europecalling/